Intense Bukti Negara-Seminar at the Kampfsportcenter-Frechen.

 The technical director of Bukti Negara, Walter van den Broeke, visited us to supervise the progression of the Cologne / Frechen Group and  support the development of each individual.
The complexity of the “simple movements” was surprising for the numerous new participants and also for the advanced students.

In Bukti Negara the progression of the personal skills depends on ones personal effort. The movement patterns (e.g. Jurus) could and should be exercised at home. The long term goal is to increase the personal repertoire of movements. These movements will be available by reflex whenever needed.

This weekend Walter focused on the applications of the first two Jurus (movements of the upper body).  The patterns were demonstrated on exercized. The application of single movements against attacks showed us some examples of the use of the Jurus.
The simple and elegant looking movements were not quite as simple to perform as they looked. After understanding the correct movement it was a joy to realize its efficiency!
The needed footwork is shown on a platform. It makes it clear were to put the feet to perform the correct movement.

In connection with ones own bodyweight the correct footwork creates surprising effects on the attackers body. And this does not depend on size or weight of the two bodies. Everybody learned a lot on that weekend. The seminar was a big success. Thank you Walter!

– Carsten Hemmersbach, Groupleader Cologne/Frechen-

Intensives Trainings Wochenende im Kampfsportcenter-Frechen.

 Der Chef-Trainer des Bukti Negara Walter van den Broeke hat die Fortschritte der Köln/Frechener Gruppe betrachtet und neue Hinweise und Hilfen gegeben. Die Informationsdichte verblüffte nicht nur die zahlreichen neuen Seminar-Teilnehmer, sondern auch die etwas Erfahreneren.

 Im Bukti Negara hängt der persönliche Fortschritt mit dem eigenen Trainingseinsatz zusammen. Die Bewegungsformen (z.B. Jurus) können zu Hause geübt werden und erweitern so über die Zeit das eigene Bewegungsrepertoire. Die Bewegungen können dann je nach Situation abgerufen werden.

 An diesem Wochenende wurden u.a. Anwendungen der ersten beiden Jurus (Bewegungen des Oberkörpers) gezeigt. Hierzu wurden die Formen zunächst erklärt. Anschließend wurden Beispiele gegeben, wie mit einzelnen Bewegungen aus den Jurus Angriffe abgewehrt werden können.
Einfach und elegant aussehende Bewegungen stellten sich in der Ausführung als deutlich schwieriger heraus. Bei der Beinarbeit werden alle Schritte auf einer Plattform gezeigt. So ist es sehr klar, wohin die Füße gesetzt werden müssen, um die Bewegung korrekt auszuführen.

 In Verbindung mit der Verlagerung des eigenen Körpergewichtes ergeben sich so überraschende Wirkungen auf einen Angreifer, die unabhängig von der eigenen Körperkraft oder Größe sind.

 Das Seminar war für alle Teilnehmer ein voller Erfolg!

– Carsten Hemmersbach, Gruppenleiter Köln/Frechen-

img_3335

Bukti Negara Website E-mail

If you need more information you can send us an email and we'll get back to you, as soon as possible. info@pdtbuktinegara.com

Sending

©2017 Pukulan Pentjak Silat Bukti Negara - The Unified Art

Pukulan Pentjak Silat Bukti Negara - The Unified Art

Pukulan Pentjak Silat Bukti Negara – The Unified Art

Log in with your credentials

Forgot your details?